Jetzt ganz einfach klimafreundlich mobil bleiben.

Mit Gießener Grünstrom.

Wo Sie den Gießener Grünstrom tanken können und wie es funktioniert erfahren Sie auf dieser Seite.

Tankkarte beantragen und los geht’s.

Als Besitzer eines Elektrorollers, Pedelecs oder Elektroautos können Sie ganz einfach mit der SWG-Tankkarte (erhältlich am Empfang unserer Hauptverwaltung) an den SWG-Stromtankstellen Gießener Grünstrom tanken.

Jede Stromtankstelle verfügt über zwei Ladepanel mit je zwei alternativ nutzbaren Ladepunkten, die für Anschlüsse nach Typ 2 400V, 32A AC Mode 3 Ladung bis 22 kW Ladeleistung und eine SCHUKO Steckdose 230V 13A AC für den Anschluss von Fahrzeugen ohne Kommunikationsschnittstelle (z.B. Roller oder Ladekabel Mode 2 bis 3 kW) verfügen.

Als SWG-Stromkunde können Sie die Tankkarte kostenlos beantragen und anschließend kostenfrei an unseren drei Schnellladestationen tanken.

Sollten Sie kein SWG Kunde sein, erhalten Sie die Tankkarte für einen Einmalbetrag von 25 €, die dann bis zum 31.12. des laufenden Kalenderjahres gültig ist. Mit dieser Karte tanken Sie dann ebenfalls kostenlos an unseren drei Stromtankstellen.

Sollten Sie nur auf der Durchreise sein, erhalten Sie eine Leihkarte gegen Hinterlegung eines Pfandes (z.B. Führerschein), mit der Sie an der Stromtankstelle auf unserem Besucherparkplatz kostenfrei tanken können.

Hier erhalten Sie Ihre Ladekarte:

SWG-Hauptverwaltung
Lahnstraße 31
35398 Gießen
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 08:00 – 16:00 Uhr
Freitag 08:00 – 13:00 Uhr

So einfach funktioniert der Ladevorgang

An den drei Stromtankstellen können Elektroroller, Pedelecs und Elektroautos geladen werden. Um Störungen zu vermeiden, verwenden Sie für den Ladevorgang ausschließlich ein für Ihr Fahrzeug zugelassenes Ladekabel.

  1. Im Bereitschaftszustand ist der Steckdosendeckel verriegelt. Der Zugang wird erst nach erfolgreicher Autorisierung freigegeben.
  2. Um den Ladevorgang zu starten, halten Sie Ihre SWG-Tankkarte über die Steckdose mit dem Auto-Symbol.
  3. Ihre Kundendaten werden geprüft.
  4. Wenn die Autorisierung erfolgreich verlaufen ist, wird der Deckel der Steckdose entriegelt.
  5. Verbinden Sie das Fahrzeug mittels Kabel mit der Ladestation. Die Hochvoltsteckdose ist während des Ladevorgangs verriegelt.
  6. Zum Entriegeln der Hochvoltsteckdose beenden Sie fahrzeugseitig den Ladevorgang und ziehen Sie anschließend den Ladestecker aus der Ladesteckdose. Alternativ können Sie die Hochvoltsteckdose durch nochmaliges Vorhalten der SWG-Tankkarte an der Ladesäule entriegeln.